Woran erkennt man eine gute Hausbaufirma?

Mai 27th, 2011 | By | Category: Hausbau

392313 R K B By Rainer-Sturm Pixelio De--300x225 in Woran erkennt man eine gute Hausbaufirma?

Foto von Rainer Sturm / Pixelio.de

Die Seriosität und Qualität einer Hausbaufirma kann man zum einen im direkten Kontakt mit der Baufirma in Erfahrung bringen. Wichtig sind aber auch Hintergrundinformationen von ehemaligen Kunden und von in Anspruch genommenen Handwerkern oder anderen Dienstleistern.

Wichtige Punkte bei Gesprächen mit der Baufirma:

Bauherren sollten in jedem Fall auf einem Festpreis für das geplante Haus bestehen!
In einem Hausbauvertrag werden für die einzelnen Bauabschnitte dann konkrete Abschlagssummen festgelegt. Eine Bezahlung erfolgt jeweils erst nach Fertigstellung einer Leistung und Abnahme durch die Bauherren. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die einzelnen Abschnitte korrekt bewertet sind und nicht der Hauptanteil des Geldes bereits zu Beginn der Bauphase gezahlt werden soll.
Hier ein Beispiel für eine gute Aufteilung: 5% von der Gesamtsumme nach Erstellung der Bauantragsunterlagen, 10 % nach Herstellung der Fundamentplatte, 18 % nach Herstellung der Erdgeschossdecke, 8% nach Errichtung des Dachstuhls, 8 % nach Dacheindeckung, 8 % nach Einbau der Fenster, 12 % nach Herstellung der Fassade, 8 % nach Rohinstallation Heizung/Sanitär/Elektro, 7 % nach Innenputzherstellung und Estrichlegung, 3 % nach Einbau der Treppe, 5 % nach Fliesenlegung, 3 % nach Einbau der Innentüren und 5 % der Gesamtsumme nach Schlüsselübergabe und Abnahme.
Gute Firmen werden für die jeweiligen Abschnitte auch sehr konkrete Angaben über Qualität der verwendeten Materialien, Ausstattungsmerkmale und Lieferanten schriftlich vereinbaren.

Wichtig ist auch, dass man vor Abschluss eines Hausbauvertrages klärt, ob der Bauherr auch eigene Ideen und Wünsche bei der Hausgestaltung einbringen kann und ob einige Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden können. Dies sollte dann auch schriftlich festgehalten werden.

Seriöse Baufirmen können Ihnen Referenzobjekte zeigen, im Idealfall Besichtigungen anbieten. Auch eine Offenlegung der beschäftigten Handwerksfirmen sollte vor Baubeginn kein Problem darstellen. Vorzugsweise sollten einheimische Firmen beschäftigt werden, diese sind bei auftretenden Fragen schnell vor Ort.

Wie kann ich zu weiteren Informationen kommen?

Man kann selbständig versuchen, mit Bauherren bereits fertiggestellter Häuser in Kontakt zu kommen. Mittels dieser Erfahrungen kann man sich meist auch einen guten Eindruck verschaffen.

Hier zeigt sich auch ein weiterer Vorteil des Einsatzes einheimischer Baufirmen – man kennt meist deren Ruf oder kann sich vor Ort Informationen über die Hausbaufirma beschaffen (z.B. pünktliche Zahlungen).

Tags:

Comments are closed.