Merkel und die Mieterhöhung

Okt 4th, 2010 | By | Category: News

Angela-Merkel-232x300 in Merkel und die Mieterhöhung
Angela Merkel macht sich für die Umlegung von Renovierungskosten und damit GEGEN die Mieter des Landes stark.

Als Verbraucher ist man schon daran gewöhnt, dass fast täglich neue Meldungen zu verzeichnen sind, welche den Griff in die Geldbörse eines jeden Einzelnen bedeutet. So ist die neueste Meldung, die von der Kanzlerin ausgegangen ist, nichts Neues. Es geht immer in Richtung Bürger müssen mehr zahlen. Es geht hier um die Mieterhöhung die sie ritterlich verteidigt, aber was bedeutet dieses für die Mieter im Lande, diese Frage stellen sich bestimmt nun viele. Daher muss jeder Einzelne im Vorfeld wissen, was auf ihn zukommt.

Es geht um die Sanierungen der Häuser und Wohnungen, die im Zuge des Klimaschutzes weiter ausgebaut werden sollen. Bis heute ist es den Vermietern nur möglich gewesen 11 Prozent der Kosten, welche sie in die Sanierung investierten an die Mieter weiter zugeben. Nach dem Willen der Befürworter soll es nach dem Inkrafttreten des Gesetzes eine Steigerung von fast 100 Prozent. Eine Steigerung, die kein Mieter bezahlen kann. Selbst wer als Mieter bei der Energie und Klimaschutz sparen möchte, niemand kann sich die Kosten leisten, denn wie vorgesehen haben die Mieter keinen Nutzen denn die Mieterhöhung auf die Kaltmiete und die Ersparnis bei Heizkostenzahlungen stehen in keinem Verhältnis. Doch wie ist dieses Vorhaben zu stoppen, hier stehen große Fragezeichen. Einen Zusammenschluss aller Mieter über bestimmte Organisationen wäre ein Weg, aber auch eine Delegation in die Hauptstadt entsenden könnte ein Anfang sein. Denn eins ist ganz sicher, wenn das Gesetz in Kraft treten sollte, kommen auf das Land eine Flut von Anträgen zur Kostenübernahme zu oder viele Wohnungen werden leer stehen, denn nur Reiche können sie sich leisten, aber diese haben Eigentum, welches dem kleinen Bürger vorenthalten bleiben wird.

Foto (C) by Richard Hebstreit

Tags: ,

Leave Comment